5. ET-Heilung Programm für Heilpraktiker

ET-Healing Programm für Heilpraktiker
13. 12. 05
posted by: Jacqueline Fiolet
Zugriffe: 17659

In diesem Moment in der Evolution der Erde gibt es viele Seelen mit der Fähigkeit, mit extraterrestrischen Wesen zu heilen und zu arbeiten. Die Erde hat einen bestimmten Punkt in ihrer Entwicklung erreicht, und es gibt viel Hilfe von extraterrestrischen Zivilisationen, die zur Verfügung stehen und Unterstützung für diesen erstaunlich großen Fortschritt bieten, den wir machen.
 

Die Unterstützung, die wir von unserer Starfamilie erhalten können, geht weit über unsere Vorstellungskraft hinaus.
Es gibt Massen von Zivilisationen, die die Transformation der Erde und der Menschheit unterstützen. Diese extraterrestrischen Zivilisationen sind sehr bereit, uns zu unterstützen und mit der Menschheit zusammenzuarbeiten.
Diese Zusammenarbeit mit extraterrestrischen Wesen kann in verschiedenen Formen erfolgen.
Nicht jeder ist an der Zusammenarbeit im Bereich des menschlichen Wohlbefindens beteiligt. Es gibt auch Menschen, die mit außerirdischer Unterstützung am Tierschutz arbeiten oder beispielsweise unseren Planeten Erde selbst mit der Reaktivierung von Portalen und Ley-Linien.

Wir alle sind mit einem Grund hier, und abgesehen davon, dass ein Heiler im Laufe der Jahre eine bestimmte Bewusstseinsebene entwickelt haben muss, muss es auch den Wunsch geben, daran teilzunehmen, der mehr als ein einfacher Wunsch ist.
Das Wollen ist oft etwas aus dem Verstand und ein tiefer Wunsch kommt aus deiner eigenen Quelle.

Wenn das, was du auf dieser Seite lesen wirst, diese Sehnsucht nach dir auslöst, dann bist du nicht zufällig hier gelandet.
Um deine Arbeit als ET-Heiler machen zu können, wirst du mit einem extraterrestrischen Begleiter in Kontakt gebracht (der manchmal schon bei dir ist, ohne dass du es merkst), der als eine Art "Kommunikator" zwischen dir und einem extraterrestrischen Team von 3-7 Wesen (variiert pro Sitzung) arbeitet und der während der ET-Healing-Sitzungen immer da ist.

Dieses extraterrestrische Team ist hochspezialisiert auf dem Gebiet des menschlichen Wohlbefindens, sowohl auf körperlicher, emotionaler, mentaler als auch auf spiritueller Ebene.
Diese Teams arbeiten oft über einen längeren Zeitraum mit dem Heiler und seinem Begleiter zusammen, aber die Formation kann sich von Zeit zu Zeit ändern.
Der extraterrestrische Begleiter (ET-Guide, wie wir sie nennen) wird die ganze Zeit für Sie da sein. Im Laufe der Jahre können sich auch andere Begleiter präsentieren, um Ihnen andere Aspekte des Ganzen zu zeigen.

Die extraterrestrischen Teams wollen so vielen Menschen wie möglich helfen und können für mehrere ET-Heiler arbeiten.
Manchmal sehen wir während der Sitzungen, wie unsere eigenen Teams durch Teams von einander ergänzt werden.
Wir haben auch bemerkt, dass sich die Teams scheinbar mehr in die Ferne bewegen, wenn ein Heiler nicht mehr die gleiche Absicht oder den gleichen Fokus auf den Bereich der ET-Heilung hat.

Die extraterrestrischen Teams, mit denen wir zusammenarbeiten, zwingen niemanden, diese Arbeit zu tun, noch handeln sie jemals über den freien Willen des Heilers hinaus.
Wenn sogar dein Seelenvertrag besagen würde, dass du dieses Leben als Heiler verbringen möchtest und dies zusammen mit deiner Sternfamilie tun möchtest, würde sie dir diese Wahl trotzdem überlassen.
Viele Seelen haben eine Vereinbarung getroffen, um an ihre Mission erinnert zu werden, wenn man es so nennen möchte, und deshalb werden viele zu Orten und Menschen geführt, die diese extraterrestrischen Frequenzen tragen. Sie lassen dich wissen.... schau hier, schau dort....

Sie respektieren deinen freien Willen in einem extrem hohen Maße und so ist es für dich eine Wahl, ET-Heiler zu werden, die zu deiner Lebensweise passen muss.
Und die ETs haben in dieser Hinsicht eine scheinbar endlose Geduld mit uns - sie ziehen sich einfach für eine Weile zurück und warten darauf, dass der Heiler genügend Zeit und Energie aufbringt, um den Kontakt aufzubauen.
Das ist eine positive Sache, sie erzwingen nichts und überlassen die Entwicklung des Prozesses ganz dem vom ET-Healer angegebenen Tempo!
Der Kandidat muss nicht nur zur Idee inspiriert werden, ein ET-Heiler zu werden, sondern auch an dieser Stelle in seinem Leben darauf vorbereitet sein. Bereit bedeutet, geistig reif zu sein und die richtigen Bedingungen in deinem Leben zu haben, um die Arbeit tatsächlich ausführen zu können.

Das Heilzentrum Beyond Medicine hat viel Erfahrung in der Einführung und Unterstützung neuer Heiler bei der Arbeit mit extraterrestrischen Wesen und hat ein Programm dafür entwickelt.
Wir unterstützen die neuen Heiler auf vielfältige Weise.

Tatsächlich ist auch der Begriff ET-Healer keine genaue Darstellung dieser Rolle.
In Wirklichkeit ist eine ET-Healing-Sitzung eine Co-Erholung des Klienten, der extraterrestrischen Wesen und des ET-Heilers, wobei auch ein entscheidender Faktor, der zur Heilung führt, tatsächlich vom Klienten selbst durchgeführt wird.
Der ET-Heiler spielt in diesem Prozess eine wichtige Rolle, nämlich als Kanal, als Portal für die extraterrestrischen Wesen, durch das Licht, Informationen, bestimmte Frequenzen usw. hindurchgelassen werden können.
Informationen und Frequenzen, die von den extraterrestrischen Teams angeboten und in das Feld eingeführt werden.
Letztendlich ist es das Ausmaß, in dem der Klient sich mit diesen Frequenzen beschäftigen kann, das die Wirksamkeit der ET-Healing-Sitzung bestimmt.

Eine der anderen wesentlichen Aufgaben des ET-Heilers ist es, den Kunden liebevoll einzuladen, an der Energie teilzunehmen und das Angebotene zu empfangen.
Sobald das möglich ist, siehst du, wie die Magie zum Leben erwacht.
So ist der ET-Heiler eher ein "Moderator" eines Heilungsprozesses in Zusammenarbeit mit extraterrestrischen (oder interdimensionalen) Wesen als der direkte Heiler einer Beschwerde von einer anderen Person.

Deshalb sprechen wir lieber im Programm des ET-Healing Praktikers.


Also, was macht ET-Heilung so herausfordernd?

Wenn ein ET-Healing Praktiker nur ein Kanal sein muss, was ist dann die Herausforderung?
Stellen Sie sich in unserer 3D-Welt jedes rohrförmige Objekt wie ein Rohr, ein Portal oder eine Veranda vor, durch das ein Wind mit der Kraft eines Hurrikans geblasen wird. Was würde mit den Hindernissen in diesem Gehege passieren?
Ebenso durchlaufen während der Heilungssitzungen hohe, kraftvolle Energiefrequenzen den ET-Heilpraktiker.

ET-Heilpraktiker, die täglich mit dieser Energiefrequenz arbeiten, vibrieren, verlieren jedes Hindernis, das in ihrem eigenen Energiefeld festsitzt und nicht mit dem System resonieren kann.
Diese Hindernisse sind buchstäblich die Hindernisse, die wir als Menschen aufgrund negativer Erfahrungen in unserem Leben in unseren Systemen halten und sind in der Tat Stücke, die nicht mit Ihrem System in Resonanz stehen, die aber zu "schwierig" waren, um sie richtig zu integrieren.

Die Arbeit mit diesen extraterrestrischen Wesen ist daher zunächst eine große Reinigung des Heilers und der Einstieg in diesen Prozess ist eine Entscheidung, die jeder Mensch für sich selbst treffen muss, aber unvermeidlich ist, wenn man beabsichtigt, mit diesen extraterrestrischen Teams und Frequenzen zu arbeiten.
Was wir hier eine Säuberung nennen, ist im Grunde genommen eine wunderbare spirituelle Reise zu sich selbst, auf der alles, was nicht zu dir gehört, freigesetzt werden kann, einschließlich deiner (un-)bewussten Ängste und Überzeugungen über dich selbst und den Rest der Welt.
Natürlich dosieren die extraterrestrischen Teams das wirklich, sie lassen niemanden in diesem Prozess untergehen, aber das bedeutet, dass sie während der ET-Heilungssessionen und nur so viel tun können, wie der Kanal verarbeiten kann!
Dr. Eric Pearl von Der Rekonnektion (für diejenigen, die von ihm gehört haben) sagt das aus gutem Grund:

HEILE ANDERE, HEILE DICH SELBST

Da der ET-Heilung Praktiker immer mehr zu seiner wahren Kraft wird, wird während der ET-Heilung mehr möglich.
Die Herausforderung für ET-Healing Practitioner besteht darin, an sich selbst zu arbeiten und zu lernen, mit diesen liebenden extraterrestrischen Wesen zusammenzuarbeiten.

Der ET-Healing-Praktiker-Kurs

ET-Healing Practitioner Course

Dieses Programm besteht aus 12 Praxistagen und wird derzeit an zwei verschiedenen Standorten weltweit angeboten, nämlich in den Niederlanden und Frankreich.
Das Programm in den Niederlanden besteht aus 4 Blöcken von 3 aufeinander folgenden Tagen mit einem Zeitraum von ca. 4-5 Wochen zwischen den Blöcken. Dieses Programm wird in niederländischer Sprache angeboten.

Die Programme in beiden Ländern beginnen zweimal im Jahr, eines im Frühjahr und eines im Herbst.
Die Gruppengröße beträgt mindestens 6 Teilnehmer und maximal 12 Teilnehmer.

Während des Programms nimmt das Üben mit ET-Heilung und der Kontakt mit Ihrem ET-Guide eine sehr wichtige Rolle ein.
In diesen Blöcken liegt der Fokus auf dir als ET-Heilung Praktiker, der Beziehung zu dir selbst, deinem Begleiter, den Teams und deiner Beziehung zur Welt.
Wir werden auch verschiedene Coaching-Techniken einsetzen, um zu klären, wo Ihre Wachstumspunkte liegen, wenn Sie mit sich selbst, mit anderen Menschen und mit unseren extraterrestrischen Freunden arbeiten.

Das Üben und Erleben miteinander ist von enormem Wert, und keine Information kann dies jemals in einem Arbeitsbereich ersetzen, in dem ihr euer höheres Bewusstsein stärker nutzt als eure mentalen Fähigkeiten.

Während des Programms wechseln sich die Übungseinheiten (Einzel-, Paar- und Gruppensitzungen) mit Informationen über eine Vielzahl von Themen ab, wie z.B. die Arbeit mit Energiefeldern, Dimensionen, Mechanismen der Channeling und Heilung mit außerirdischen Wesen, Informationen über die extraterrestrischen Teams selbst... und was die Teilnehmer selbst in Fragen, Themen und Fällen beitragen.
Ziel ist es, den ET-Heilung Praktiker mit der Arbeit mit diesen liebenden Kreaturen vertraut zu machen und sie zu kontaktieren, so sehr, dass es natürlich wird.
Das Programm zielt auch darauf ab, ein grundlegendes Wissen darüber zu vermitteln, wie das menschliche System gestaltet ist und welche wichtigen Energieprozesse (und Störungen davon) in ihm stattfinden können.

 

Die Struktur des ET-Healing Practitioner Kurses

Wenn du uns ein wenig von Beyond Medicine kennst (oder du wirst es selbst erleben) ..... Wir verwenden Strukturen nur als eine Art Rahmen, und schauen immer auf die Bedürfnisse der Teilnehmer und das, was sich zu einem bestimmten Zeitpunkt als bedeutsam oder relevant darstellt.
Denn Strukturen können auch eine Einschränkung oder ein Hindernis für etwas sein, das zu einem bestimmten Zeitpunkt größer oder relevanter ist und wissen, dass wir es dann wagen, diese Strukturen loszulassen, um das zu empfangen, was sich präsentiert.

Die untenstehende Struktur bietet also eine Handhabe, aber die Umsetzung ist immer eine gemeinsame Kreation von Teilnehmern, uns als Moderator und vor allem unseren extraterrestrischen Freunden, denn erkennen, dass sie gerne spielen und überraschen (Aufregung)!

Topic 1 - Im Kontakt

Während einer Session vor dem Programm wurden Sie unter Aufsicht in Kontakt gebracht und einem extraterrestrischen Begleiter vorgestellt.
Wir nennen es Ihren ET-Guide.
Dieser ET-Guide wird sozusagen zu Ihrem persönlichen Freund und wird Sie in den Heilungsprozessen von sich selbst und anderen begleiten.
Wie bei jeder Freundschaft,.... Deine Verbindung wird tiefer, wenn du öfter und vor allem offener Kontakt aufnimmst.
Diesen Kontakt kann man nur dann wirklich erleben, wenn man es wirklich wagt, sich zu zeigen.
Ein großer Teil davon liegt in deinen Händen!
Erwarten Sie nicht, dass Ihr Begleiter alles für Sie tut.
Ihr Begleiter ist ein Partner und ein Freund, der sehr gerne hilft und unterstützt, wenn Sie darum bitten.
Beachten Sie.... manchmal denken die Leute, dass ihr Begleiter dies oder das für sie tun muss....
Dein ET-Guide ist kein Diener, dem gesagt werden kann, was er tun soll. Es ist überhaupt nicht diese Art einer Beziehung.

Topic 2 - STAND

Es gibt eigentlich keine feste Form für die Arbeit mit diesen extraterrestrischen Wesen.
Jeder ist anders, wir alle haben unterschiedliche Seelenvereinbarungen, so dass wir niemanden zwingen, auf eine bestimmte Weise zu arbeiten.
Gerade wegen deiner Einzigartigkeit fordern wir dich auf, deine eigene Form zu finden, denn in dieser Form wirst du so gut du kannst fließen können.

Wir haben also keine feste Methode, um zu lernen, zusammenzuarbeiten, aber von allem, was wir in unseren Programmen anbieten, kommt STAND am nächsten.
STAND steht in diesem Zusammenhang für

- Surrender

Lernen, sich dem Prozess hinzugeben und die Kontrolle loszulassen. Der Wunsch nach Kontrolle ist eine Reaktion von Angst und begrenzt weitgehend die Dinge, die sich entfalten wollen.
- Trust

Zu lernen, zuerst deinem Höheren Selbst zu vertrauen und von dort aus dann auf andere zu vertrauen.  Entdecken Sie, wer Sie sind und nehmen Sie von dort aus Kontakt mit anderen auf.

- Allow

Lernen, sich selbst anwesend zu sein, auch wenn man nicht versteht, was passiert.
Lernen zu empfangen und zu geben, zu lernen, frei zu fließen.
- Notice

Lernen, ein Beobachter zu sein, ohne dem Beobachteten eine direkte Bedeutung geben zu müssen.  Das Bedürfnis loslassen, alles zu wissen, was passiert.
- Do


Lernen, frei zu spielen und zu entdecken, ohne zu wissen, wohin es führt.
Wie ein kleines Kind, das eine neue Welt entdeckt und sie voller Wunder entdeckt.
Du kannst diese neue Welt nur erleben, wenn du danach handelst.

 

Topic 3 - Die Kunst des ChannelingsET-Healing Practitioner Course

Lernen, den Mechanismus der Wahrnehmung unserer eigenen Realität zu verstehen und von hier aus zu lernen, wie Informationen aus ET-Guides durch das Höhere Selbst (Higher Mind) in unser Bewusstsein gelangen.

 

Topic 4 - Die Kunst der ET-Heilung - Teil I

Den Mechanismus jeder Krankheit als Ungleichgewicht im Energiefluss zu verstehen und dass jede Form der Heilung in Wirklichkeit der Prozess der Wiederherstellung der Resonanz von Körpersystemen mit ihrer natürlichen Kernfrequenz ist.
Die ET-Teams haben das Bestimmen der versetzten Teile gemeistert und genau die Frequenzen bereitgestellt, die es der Person ermöglichen, zu ihrer Kernfrequenz zurückzukehren, vorausgesetzt, die Person ist bereit, diese ausgeschlossenen Teile bedingungslos wieder aufzunehmen.
Sobald du dies vollständig erkennen kannst, weißt du, dass Heilung in gewisser Weise immer eine Form der Selbstheilung ist, auch mit dieser liebevollen und sehr präzisen Unterstützung durch extraterrestrische Freunde. 

Topic 5 - Die Kunst der ET-Heilung - Teil II

Jetzt kennst du den Mechanismus der Heilungsarbeit und die Rolle des ET-Healing Practitioners, jetzt die Rolle deines ET-Guides und der ET-Teams und last but not least die Rolle des Klienten während des Heilungsprozesses.
Warum heilt ein Kunde nicht (oder kann nicht)?
Können diese extraterrestrischen Teams alles heilen, worum du sie bittest, und wollen sie das auch? 

Topic 6 - Ebenen des Wandels

Gewinnen Sie Einblicke in die Struktur unserer eigenen Persönlichkeit und wie wir die körperliche Erfahrung mit dieser Persönlichkeit durch unsere Überzeugungen, Emotionen und Gedanken/Aktionen schaffen.
Wir brauchen ein Ego, um eine körperliche Erfahrung zu machen. Ist dein Ego ein Freund oder ein Feind?

Topic 7 - Wer bin ich?

Trotz der Tatsache, dass man eine temporäre und sich ständig verändernde Persönlichkeit hat, ist dies nicht wirklich das, was man ist.
An sich ist es ein Lebensweg, sich immer wieder aus einer neuen Perspektive neu zu entdecken, und gleichzeitig gibt es immer einen unzerstörbaren, sich nie verändernden Kern, abgesehen von dieser mehr oder weniger angenommenen Persönlichkeitsstruktur, mit der man sich selbst entdeckt.
Dieser Teil von uns ist die treibende Kraft hinter dem, was wir erleben wollen, Ihre Leidenschaft ist Ihr Kompass und Ihre Persönlichkeit eine Art Lenkrad, das Sie mit Ihrem freien Willen bedienen.
Um unsere extraterrestrischen Freunde besser zu verstehen, beginnen wir mit der Frage in diesem Teil des Programms.... wer bin ich?

Topic 8 - Paradoxie, Leidenschaft und persönliche Themen

Wenn wir beginnen zu verstehen, wer wir sind und wie wir unsere physische Realität wahrnehmen (und erschaffen), stellt sich die Frage, was du tun möchtest und wie du in der Welt auftauchen willst.
Fragen wie.... was ist die aufregendste und herausforderndste Art, wie ich mich in der Welt ausdrücken möchte und was mich davon abhält.
Was ist meine Form, um mein Licht und diese Frequenzen in die Welt zu bringen?
Es können Heilungssitzungen für Menschen, Tiere, Bereiche.... sein oder ET-Healing in Yogakurse, Massagesitzungen, etc. oder in irgendeiner Form integrieren.
Wie wirst du diese neuen Verbindungen und Frequenzen in dein Leben integrieren?
Was brauchst du und wo scheinst du nicht in der Lage zu sein, dir selbst die Erlaubnis zu geben, deine Einzigartigkeit und Authentizität in der Zusammenarbeit mit deinem Team vollständig zu leben?

Topic 9 - Ihre Verbindung zu unserer galaktischen Familie

Wenn wir uns immer mehr bewusst werden, wer wir selbst sind, stellt sich automatisch die Frage nach dem "Wer bist du", und es ist an der Zeit, unsere Verbindungen zu anderen Wesen und Zivilisationen genauer zu untersuchen.
Denn wir können uns selbst nur durch die Verbindungen und Reflexionen anderer erfahren, auch unserer Gründerfamilien.
Wer sind sie?
Warum fühlen sie sich so vertraut?
Warum sind sie hier?

Topic 10 - Arbeit als Therapeutin oder Therapeut

Während Sie vielleicht bereits damit begonnen haben, ET-Healing-Sitzungen für andere Menschen durchzuführen, ist es an der Zeit, sich der Situationen bewusst zu werden, die bei der Interaktion mit anderen Menschen auftreten können.
In dieser Sitzung möchten wir Ihnen einige praktische Do's und Don'ts anbieten, die wir in unserer Praxis kennengelernt haben.

Topic 11 - Zeit für ein persönliches Thema, um es einzubringen

In dieser vorletzten Sitzung geben wir Ihnen als Teilnehmer die Möglichkeit, Ihr eigenes Thema einzubringen.

Topic 12 - Schlussfolgerung, Bewertung und Zertifizierung

In dieser letzten Sitzung werden wir gemeinsam den ET-Healing Practitioner Kurs absolvieren, das Programm und Ihren Prozess bewerten und Ihr Portfolio besprechen.
Dieses Portfolio ist eine Art Tagebuch der Entwicklung Ihrer Verbindung und des Kontakts mit Ihrem ET-Guide und dem Team, in dem Sie auch dokumentieren, was Sie über sich selbst und die Kunden, mit denen Sie ET-Healing-Sitzungen gemacht haben, erfahren haben.


ET-Healing Practitioner Kurs Niederlande

Tarife

Der Preis für das ET-Healing Practitioner Programm in den Niederlanden beträgt 1.740,00 € inkl. MwSt. und beinhaltet Folgendes
- Zugang zu den 12 Tagen der Praxis
- Zugang zu Audiomaterial, das während der Sendung verwendet und/oder aufgezeichnet wurde.
- Zugriff auf das während des Programms verwendete Videomaterial
- Lehrplan
- die Möglichkeit eines Praktikums in einer der Praktiken der Ausbilder während des Programms
- Persönliches Coaching / Intervision zu einem reduzierten Preis von 60 € pro Sitzung während des Programms.

ET-Healing Practitioner Kurs für Heilpraktiker

Mittag- und Abendessen sind nicht inbegriffen, bitte bringen Sie Ihre eigenen mit.

Nach dem Aufnahmegespräch mit Manon und der Sitzung zur Kontaktaufnahme mit Ihrem persönlichen extraterrestrischen Guide mit Jacqueline ist die Registrierung nach Zahlung der Anzahlung für den ersten Block von € 435,00 inkl. 21% MwSt. abgeschlossen.
 

Datengruppe ETP 2019-I Stufe I : Praktiker

- Praktizierender Block I    6, 7 und 8 Februar 2019
- Praktizierender Block II   6, 7 und 8 März 2019
- Praktizierender Block III  3, 4 und 5 April 2019
- Praktizierender Block IV   1, 2 und 3 Mai 2019

Datengruppe ETP 2019-II Level I : Practitioner

- Praktizierender Block I      9, 10 und 11 September 2019
- Praktizierender Block II     9, 10 und 11 Oktober 2019
- Praktizierender Block III  13, 14 und 15 November 2019
- Praktizierender Block IV   11, 12 und 13 Dezember 2019  

Ort

Alle Tage dieses Programms werden in der wunderschönen Location  de Schaapshoeve in Langenboom, Niederlande, angeboten.

De Schaapshoeve
Schaapsdijkweg 20
5453 SE Langenboom

de Schaapshoeve - Langenboom, Netherlands

Schaapsdijkweg 20a, 5453 SE Langenboom, Netherlands

Click outside this pop-up to close it

 


Zulassung

Die wichtigste Zulassungsvoraussetzung wird nicht von uns, sondern von dir und den extraterrestrischen Wesen festgelegt.
Übrigens ist es selten, dass wir sehen, dass extraterrestrischen Wesen keine Form von Kontakt und Zusammenarbeit herstellen wollen.

Aber obwohl noch viel Heilarbeit zu leisten ist, sind die Zahlen nicht das Problem.
Die extraterrestrischen Wesen geben in der Regel an, ob sie mit dem Kandidaten arbeiten können, ohne ihn über seine eigenen Grenzen hinaus zu treiben, denn ihre Frequenzen werden sicherlich sofort alle Arten von Heilungsprozessen hervorrufen.
Manchmal wird empfohlen, zuerst mit der Heilung einer Reihe alter Fragmente zu beginnen, z.B. durch ET-Healing-Sessionen, um mit ihnen und ihren Energien in Kontakt zu treten und dann die Intensität wie im ET-Healing Praktiker Programm zu beginnen.

Darüber hinaus ist ein sehr wichtiger Faktor der Grad, in dem Sie sich bereit finden, mit sich selbst in diesen Prozess einzusteigen.
Nur du kannst das bestimmen!
Wenn Sie Hilfe bei diesen Fragen benötigen, kontaktieren Sie uns bitte.

Gemeinsam können wir in einem kostenlosen und unverbindlichen Gespräch herausfinden, ob dies zu Ihrem Leben passt und ob dies der richtige Zeitpunkt für Sie ist.
Nach dieser Beratung ist es möglich, mit Jacqueline zu klären, ob Sie mit einem ET-Guide in Kontakt gebracht werden können.

Aus Gründen der Klarheit wollen die extraterrestrischen Wesen sehr gerne mit "Menschen" zusammenarbeiten und nicht unterscheiden, wer gut genug ist und wer nicht!
Entscheidend ist, ob die Partnerschaft in dieser spezifischen Form ganz zu dir passt und ob du das wirklich in diesem Leben tun willst.
Die extraterrestrischen Wesen wirden dich nicht dazu verleiten, etwas zu tun, solange dies nicht deine Mission ist, sie werden es nicht erleichtern.
Das hat nichts damit zu tun, ob jemand gut genug ist oder nicht!

Gelegentlich erhalten Kunden während der Einführungssitzung einen ET-Kontakt ("Guide" oder wie auch immer Sie es nennen wollen), aber nicht mit einem extraterrestrischen Team, einfach weil die Heilarbeit nicht wirklich ihr Ding ist.
Aber durch ihren extraterrestrischen Begleiter können sie auf eine Weise zusammenarbeiten, die ihr Herz schneller schlagen lässt und wohin ihre Leidenschaft sie führt.
Denn das ist es, was sie und wir letztendlich wollen.... hier für das zu tun, was ihr auf die Erde gekommen seid.

 

Why not starting this course ?

Warum nicht diesen Kurs beginnen?
Wenn du weißt, dass du das in deinem Leben tun willst, dann tu es. Wir helfen Ihnen beim Einstieg.
Wenn Sie dies jedoch als ein weiteres interessantes neues Feature in Ihrem spirituellen CV sehen, neben allem anderen, was Sie bereits getan haben, tun Sie es bitte nicht.
Du wirst wirklich enttäuscht sein von der Anstrengung, die du in dich selbst und die extraterrestrischen Wesen stecken musst, um diese scheinbar einfache Arbeit erfolgreich zu erledigen.
Es ist wirklich harte Arbeit an sich selbst, das lässt sich nicht vermeiden!


Was wir anbieten

Im Folgenden möchten wir näher erläutern, welche Möglichkeiten wir Menschen bieten, die sehr gerne in dieses liebevolle Abenteuer mit den extraterrestrischen Wesen und mit sich selbst eintreten.

Es hat uns eine enorme Bereicherung in unserem Leben gegeben, Dinge zu lernen, die wir uns selbst in unserer größten Vorstellungskraft nicht hätten vorstellen können.
Wir, wie die Leute manchmal sagen: "Eine Welt öffnet sich für dich", aber das geht eigentlich viel weiter.

Introduktion Ihres ET-Guides

In einem individuellen Gespräch fragen wir unsere Guides, ob Sie als Kandidat zur Zusammenarbeit bereit sind.
Das ist übrigens allen Beteiligten oft schon bekannt, entweder bewusst oder unbewusst.... irgendwie weiß man es, man spürt es.... man weiß es und sein Begleiter wartet meist schon auf einen.
Oftmals beobachtet dieser Leitfaden den neuen ET-Healing Praktiker schon länger und hat bereits Kontakt mit ihm aufgenommen. Manchmal sogar für eine sehr lange Zeit.

Die meisten neuen Heilpraktiker sagen uns auch, dass sie, seit sie sich entschieden haben, diesen Weg zu gehen, ein Gefühl von liebender Gegenwart und Freude erleben oder eine noch stärkere Präsenz spüren.
Während der Sitzung mit Jacqueline wird die neue ET-Healing Praktikerin eingeladen und in Kontakt mit diesem ET-Leitfaden gebracht, und irgendwann kann sie auch nach ihrem Namen fragen.
Nach diesem ersten Kontakt findet während der Sitzung eine erste Überprüfung statt und der Kandidat wird angewiesen, den Kontakt mit seinem Begleiter zu erkennen.
Nach dieser Sitzung muss der Kandidat einige Hausaufgaben machen, um die Beziehung aufzubauen und zu lernen, sich selbst und dem Begleiter zu vertrauen.
Der ET-Guide hat auch Hausaufgaben zu erledigen.... Eine gute Beziehung kommt von beiden Seiten.
Für ET-Guides ist dies manchmal das erste Mal, dass sie eine so intensive Interaktion mit dem Menschen haben.

Die extraterrestrischen Begleiter sind anfangs oft sehr vorsichtig im Umgang; sie haben meist nur so weit beobachtet.
Sie wollen Menschen in keiner Weise abschrecken oder beeinflussen und warten daher darauf, dass der ET-Healing Praktiker Kontakt aufnimmt.

Darüber hinaus haben sie auch Richtlinien für die Kontaktaufnahme und es gibt Einschränkungen, was sie kommunizieren und tun können.
Sie werden von ihren Verbänden überwacht und in einigen Fällen zurückgewiesen, wie wir selbst es bei unseren hartnäckigen Fragen zu politischen und wirtschaftlichen Fragen je erlebt haben.
Fragen zu anderen Personen werden auch sehr oberflächlich beantwortet, wenn diese Person ihre Zustimmung nicht gegeben hat oder wenn die Fragen für beide Parteien nicht relevant sind.

Nach unserer Erfahrung werden ohne solche Förderprogramme nur wenige Menschen irgendwann einen dauerhaften Kontakt zur Durchführung von ET-Healing-Sessionen oder anderen Formen der Zusammenarbeit aufbauen und herstellen.
Wir wollen dem zukünftigen ET-Healing Praktiker einen erfolgreichen Start ermöglichen und zögern sehr, den Kontakt zu einem ET-Leitfaden für Menschen zu erleichtern, die dem Programm nicht folgen wollen.
So einfach alles auch erscheinen mag, es gibt wirklich nur wenige Menschen, die diese Verschiebung ohne Anleitung vollständig integrieren, und dann wird es für alle Beteiligten eine Enttäuschung sein.

 

Praxis und Unterstützung bei ET-Healing und Channeling

Nach der ersten Einführung werden Sie als neuer ET-Healing Praktiker viel in der Kommunikation und Verbindung mit dem ET-Guide üben.
Ohne Kommunikation mit dem ET-Guide ist es viel schwieriger, bewusst mit dem extraterrestrischen Team zu arbeiten. Dennoch ist es noch möglich.
Wir ermutigen den neuen ET-Healing Praktiker, indem wir ET-Healing Sessionen durchführen oder mit ihm zusammen Channeling Sessions durchführen und die Teilnehmer miteinander üben lassen.

Das Hauptziel ist es, zu lernen, wie man mit einem ET-Guide zusammenarbeitet, wie die extraterrestrischen Teams arbeiten, wie man die Qualität der Sitzungen verbessert und sicherstellt, dass sowohl der Heiler als auch der Klient während einer Sitzung bequem, sicher und entspannt sind.

Unterschätzen Sie diese Phase nicht. Die Arbeit mit extraterrestrischen Wesen eröffnet eine völlig neue Realität, die für die meisten von uns weit über das heutige Weltbild hinausgeht.
Es braucht Zeit, um dies zu verstehen und zu akzeptieren und zu lernen, zu erkennen, was eure eigenen Gedanken sind und was ihr aus einer anderen Dimension der Realität wahrnehmt.
Dies kann eine sehr verwirrende und beunruhigende Phase sein, die man kaum mit seiner Umgebung teilen kann, da sie auch keinen Bezugsrahmen hat.


Praktikum

Sobald die Kommunikation hergestellt ist, kann der neue Praktizierende mit ET-Heilung Sessionen beginnen. Für die einen ist dies ein kleiner Schritt für die anderen ein enormer.
Plötzlich gibt es die Verantwortung für andere und oft spürt der neue Praktizierende Leistungsdruck.
Auch wenn es für den neuen ET-Healing Praktiker "nichts" zu tun gibt, erleben es die meisten angehenden ET-Healing Praktiker ganz anders.

Die Spannung ist während der ET-Heilungs-Session nicht besonders förderlich, da es notwendig ist, dass der Praktizierende die Energie frei fließen lassen kann.
Die Lektion hier ist, zu vertrauen, sich hingeben zu können und zu lernen, deinen Teil während der Heilungssitzungen zu verstehen. Denn auch wenn das Team und der ET-Guide einen wesentlichen Teil der Arbeit leisten, sind Sie aus gutem Grund dabei!
Wir erleichtern diese Phase für den neuen ET-Healing Praktiker, indem wir die Möglichkeit bieten, ein Praktikum in einer unserer Praxen zu absolvieren, um zu erfahren, wie wir die ET-Healing-Sessionen durchführen.

Diese Praktika bestehen hauptsächlich aus der Beobachtung von ET-Healing-Sessionen in der Praxis, bei denen der Kunde zuvor seine Zustimmung zur Anwesenheit eines "Praktikanten" gegeben hat.
Der Praktikant hat während der Sitzung keine Interaktion mit dem Kunden, aber nach der Sitzung bleibt viel Zeit für den Austausch von Beobachtungen und Erfahrungen und natürlich für Fragen.
Wenn der Schüler-Auszubildende einen Kunden mitnimmt, kann er natürlich die Heilsitzung unter unserer Leitung und dem extraterrestrischen Team durchführen.


Coaching

Nach einer Weile werden Sie als neuer ET-Healing Praktiker ET-Healing Sessions in Ihrer eigenen Praxis durchführen.
Dies ist eine neue Phase in der Zusammenarbeit mit dem ET, und Sie kommen in eine Realität, die manchmal so unwirklich ist und daher zu vielen Fragen führen wird.
Es wird ein Bedarf an Feedback geben. Als neuer ET-Healing Praktiker möchten Sie vielleicht einfach nur überprüfen, indem Sie aus unseren ET-Guides hören, ob das, was Sie erleben, wahr ist.
Das ist wirklich normal!
Wir selbst hatten am Anfang einen großen Bedarf daran, und manchmal überprüfen wir noch gemeinsam.

Der Punkt ist, dass wir oft noch nicht alle diese neuen Informationen aus anderen Realitäten verstehen können.
Dies muss aufgebaut werden, so wie Kinder die Sprache lernen müssen, bevor sie die Sekundarschule besuchen und dann studieren können.
Jeder neue ET-Heiler wird ein Wachstum erfahren und sich immer mehr mit der Realität der extraterrestrischen Wesen und den völlig neuen Informationen und Erkenntnissen, die sie präsentieren, vertraut machen.

Die Zweifel und Ängste, die am Anfang verständlicherweise vorhanden sein können, schränken die Kontaktmöglichkeiten mit den extraterrestrischen Wesen ein.
Sie tun alles, was sie können, um die Dinge für uns verständlich und akzeptabel zu machen, damit wir uns an all das gewöhnen und gleichzeitig unsere Erlebniswelt ein wenig erweitern können!
Wir erleichtern diese Phase für den neuen ET-Healing Praktiker, damit er Zeit für ein Coaching hat, in dem Heiler Fragen, Informationen und Aufklärung geben können.
Wir können ein paar Sitzungen zusammen machen, Feedback über den Fortschritt ihrer Arbeit geben und Vorschläge machen, wie Sie am besten in Ihrer eigenen Praxis arbeiten können, etc.

Wir vermitteln auch neuen ET-Healing-Praktikern den Umgang mit Hilfeanfragen ihrer Kunden. Ein ET-Healing Praktiker zu sein bedeutet mehr als nur die Sitzung zu machen.
Es gibt auch eine Menge Coaching-Fähigkeiten. Die Trainer des Healing Centre Beyond Medicine sind alle sehr erfahrene NLP-Coaches und vermitteln den neuen ET-Healing Practitionern nicht nur ET-Healing-Sessions, sondern auch die Grundlagen des Coaching.

Intervisionen

Der Lernprozess hört nie auf!
Sogar die extraterrestrischen Wesen lernen noch jeden Tag.... sie lernen viel von uns!
Und Lernen lässt sich am besten durch Tun und Teilen von Erfahrungen erreichen.
Es gibt keine feste Methode für eine ET-Heilungs-Session und es gibt so viel zu lernen.
Keine einzelne ET-Heilungs-Session ist gleich.

Deshalb machen wir regelmäßig Heilungssitzungen miteinander, um voneinander zu lernen, wo wir uns gegenseitig wertvolles fachliches Feedback geben, um unsere Fähigkeiten weiterzuentwickeln.
Die Bitte um Feedback ist kein Zeichen von Schwäche, sondern eine Bereicherung und Beschleunigung des eigenen Prozesses, denn es gibt immer so viel zu lernen. Es ist nicht praktisch, das alles selbst entdecken zu wollen.


ET-Healing Practitioner Netzwerktage

Kannst du dir vorstellen, wie es ist, sich mit Gleichgesinnten, allen ET-Healing Praktikern, und sie alle bringen ihre ET-Guides und viele der extraterrestrischen Teams zusammen?
Hast du jemals die Energie bei einem Treffen mit Hunderten von ET's zusammen gespürt?
Einmal im Jahr organisieren wir einen ET-Healing Praktiker Netzwerk-Tag.

Dies sind sehr bemerkenswerte Tage, an denen wir in Licht, Liebe und Energie gebadet werden. Wir teilen unsere Erfahrungen, Informationen und Erfahrungen mit ET-Heilungs-Session und können uns miteinander vernetzen.
Und nicht zuletzt freuen wir uns auf das, was nötig ist, um in unseren Tätigkeitsbereichen voranzukommen, wie wir uns gegenseitig helfen können und wie wir zusammenarbeiten können.
Wie unsere Begleiter so oft sagen.... "Ihr werdet immer selbst euren Weg gehen, aber ihr werdet nie allein gehen".

Dies sind Tage des Gebens und Empfangens.
Die ET-Healing Praktiker können auch unserer Facebook Seite ET-Healing Practitioner beitreten, so dass wir uns gegenseitig immer mit relevanten Informationen versorgen und die Möglichkeit haben, Fragen zu stellen.


ET-Heilung Programm für Meisterpraktiker (Master Practitioner)

Dieses Programm ist ein Folgeprogramm zum ET-Heilung Praktiker Programm und die Teilnahme ist erst nach Abschluss dieser ersten Stufe möglich.

In Anlehnung an das grundlegende ET-Heilung Praktiker Programm, in dem das "Wesentliche" der Arbeit mit den Wesen extraterrestrischer Zivilisationen im Mittelpunkt steht, kommen Sie zum Punkt und in der Phase, dies tatsächlich in der irdischen Realität zu erreichen.

Einige Leute finden das einfach und andere finden es schwieriger. Es ist wie mit deinem Führerschein.... solange ein Instruktor neben dir ist, wagst du es, auf die Straße zu gehen, aber sobald du scheinbar die volle Verantwortung hast, tauchen andere Glaubenssysteme auf. Der Erwerb eines Zertifikats oder Führerscheins ist daher ein Ausgangspunkt für eine neue Phase der Selbstentdeckung.

Was die Zusammenarbeit mit extraterrestrischen Wesen betrifft, so ist das genau das Richtige!
Nach dem grundlegenden Programm entsteht ein Vakuum, in dem viele Dinge, Einsichten und Energien unbewusst Zeit (und auch Zeit) zur Integration erhalten.
Und dann geschieht es nach einiger Zeit.... die Sehnsucht nach dem liebenden Kontakt, den Energien und den erstaunlichen Erfahrungen... der Wunsch, damit weiterzumachen... aber wie... und habe ich diesen Mut, es selbst zu tun?


Wir machen immer eine Art Witz mit Leuten, die die Interaktion mit den Teams beginnen, dass es keine Heilung gibt, sobald man einmal von ihrer Liebe und Häufigkeit infiziert wurde, und man wird diesen Wunsch für den Rest seines Lebens verspüren.
Und obwohl wir scherzen, meinen wir es wahrscheinlich ernst.

Das ET-Heilung Kurs für Meisterpraktiker (Master Practitioner) hat zwei Ziele....
- Zunächst einmal entdecken und entwickeln auch wir uns weiter und engagieren uns für den Austausch und die Weitergabe der neuen Erkenntnisse und Erfahrungen.
- Zweitens, und das ist etwas, was wir uns von Anfang an vorgestellt, gefühlt und gewünscht haben, die Verbindung all unserer Stärken. Die Stärken und Potenziale des anderen in einem Lichtnetzwerk zu bündeln.

Werfen Sie einen Blick auf das ET-Heilung Programm für Meisterpraktiker (Master Practitioner).

  

Endlich

Diese Informationen sollen darauf hinweisen, dass ein ET-Heilung-Praktiker in diesem Abenteuer nicht allein ist.
Dies ist während der Trainingsprogramme immer so spürbar.... Ihr seid Teil einer Familie von Gleichgesinnten, die auch diese Verbindungen spüren und sich danach sehnen, diese Energien hier auf der Erde wieder zu manifestieren.

Wir wollen aber auch deutlich machen, dass es eine ernste Sache ist, ET-Heilung zu praktizieren.
Wie die extraterrestrischen Wesen arbeiten wir gerne mit ernsthaften Bewerbern und deshalb.... Erkenne, dass du dich in diesem Programm nicht zurücklehnen und warten kannst, bis es passiert.
ET-Heilung ist keine Technik, eine Methode oder ein Trick, den wir anderen beibringen können. Diese Arbeit kann nur von innen heraus durchgeführt werden, denn so läuft die Verbindung und der Energiefluss.
Wir bitten die neuen ET-Healing Praktiker daher um Engagement und behalten dabei immer die persönlichen Möglichkeiten, Prozesse und Umstände im Auge.
Denn wir wissen, dass jeder neue Praktizierende einen eigenen Prozess durchläuft, der sich von dem anderer unterscheidet und daher möglicherweise andere Unterstützung benötigt.

Das Programm ist nicht wie ein fester Trainingskurs, der es Ihnen ermöglicht.