ET-Heilung für das Lymphom Hodgkin

ET-Heilung für das Lymphom Hodgkin

Im Juli 2011 wurde bei mir an drei Stellen in meiner Brust das Lymphom Hodgkin diagnostiziert. Nach 5 Monaten Chemotherapie und 25 Tagen Bestrahlung schienen die Tumore verschwunden zu sein.
Während meiner Genesungszeit dieser Behandlungen traten verschiedene Herzfehler und Probleme in meiner rechten Schulter auf. Auch hier dauerte es etwa ein halbes Jahr, bis ich mich mehr oder weniger erholt hatte....
Nach ein paar Monaten wurde ich in einer Woche von Nervenschmerzen in der Brust und im rechten Arm, in meinen Beinen und Achillessehnen getroffen. Viele medizinische Forschungen in der Schulmedizin folgten, aber nichts wurde klar.
Ich musste lernen, mit diesen täglichen heftigen Schmerzen zu leben, sagten sie. Durch Naturheilkunde, Ernährung und homöopathische Unterstützung verschwanden die Schmerzen in Brust und Arm nach 14 Monaten.
Aber nicht so bei meinen Beinen und Knöcheln.

Anfang Juli 2014 machte ich eine Kornkreistour in Wiltshire, an der auch Philip und Jacqueline Fiolet teilnahmen.

Dort habe ich gehört, dass sie mit dem, was sie ET-Heilung nennen, mit Hilfe eines Leitfadens gearbeitet haben, der zwischen einem Kunden und einem Team von extraterrestrischen Wesen vermitteln konnte.

Während meines jahrelangen Studiums der Geisteswissenschaften war ich sehr kritisch bei der Untersuchung von Medienschiffen.
Ich hatte ein Gespräch mit Jacqueline und ihrem Mann Philip über Fragen, die mir wichtig sind: Wie arbeiten Sie?
Werde ich während einer ET-Heilung Session die ganze Zeit bei Bewusstsein bleiben?
Wie können du und ich wissen, dass du kein Medium für transzendentale negative Kräfte bist?
Welche Schutzmethoden gibt es?
Kann ich aufhören, wenn ich mich manipuliert fühle?

Ich bin nicht ausreichend Experte in der transzendentalen Welt, so dass ich während einer Heilung unbewusst mental manipuliert werden könnte. Das ist absolut nicht das, was ich will.
Also wollte ich im vollen Bewusstsein präsent sein und meine freie Wahl völlig unter Kontrolle haben.
Nachdem ich genügend Erklärung erhalten hatte und alle für mich wichtigen Bedingungen erfüllt waren, nahm ich an einer ET-Heilung Session an unserem letzten Tag in einer frisch gelegten Kornkreisformation "Trinity" teil.
Die extraterrestrischen Wesen erwähnten, dass sie mit energetischen Operationen am Nervensystem vertraut seien.

Während ich mich auf dem Korn entspannte, nahm Jacqueline Kontakt mit ihrem Führer auf. Ihr Reiseleiter fungierte als Vermittler zwischen mir und dem Team der Außerirdischen: Ich durfte jede Frage stellen, die dann vom Reiseleiter von Jacqueline beantwortet wurde und umgekehrt.
Ihr Guide erwies sich auch als ein Wächter, der mir und Jacqueline während der ET-Heilung Sessions gegen ungebetene Wesen an der Schwelle zwischen unserer Realität und dem Transzendentalen eine sichere Umgebung bot.

Ich konnte genau im vollen Bewusstsein spüren und intuitiv "sehen", an welchen Stellen meines Körpers sie arbeiteten.
Ich sah und fühlte die Offenheit oder Blockaden in Chakren, Organen und Gliedmaßen, wie die extraterrestrischen Wesen diese mit wunderschönen Lichtfarben veränderten und einfach große Mengen an Lichtenergie in meine Beine strömen ließen, um meine Nerven und meine Blutversorgung zu erweitern.
Danach konnte ich genau sehen und fühlen, wie die verschiedenen Teile meines Körpers energetisch verbunden und harmonisiert waren, von meinen Füßen bis zu meiner Krone und darüber.
Regelmäßig tauschten Jacqueline und ich die Beobachtungen und Botschaften aus und überprüften sie miteinander: Sie passten genau jedes Mal.
Auf diese Weise wusste ich, dass ich sowohl meinen eigenen Erfahrungen als auch den Informationen von Jacquelines vertrauen konnte und wusste intern, wann die Operation beendet wurde.
Dies entsprach auch genau den Informationen von Jacqueline.

Jetzt, 4 Wochen später, sind die Nervenschmerzen in meinen Beinen meist noch weg.
Nur meine Achillessehnen sind nach dem Training gelegentlich schmerzhaft.
Eine wunderbare Erfahrung mit ET-Heilung, für die ich sehr dankbar bin!

Aus Datenschutzgründen wird der Name privat gehalten.


Mein tiefster Dank für die Zusammenarbeit und Ko-Kreation mit diesen extraterrestrischen und anderen interdimensionalen Wesen.
~ Jacqueline Fiolet en Joël und das extraterrestrische Team
~ Healing Centre Beyond Medicine - Extraterrestrische Heilung & Kommunikation