Quantum Finanz

Quantum Financial System
posted by: Jacqueline Fiolet
Zuletzt aktualisiert: 01 Dezember 2022
Zugriffe: 228

You may remember that in the last newsletter we described 3 short cryptic statements that Ezra'el, one of our extraterrestrial guides, gave sometime in the early 2020s, shortly prior to the physical manifestation of this grand transformation of our Earthly civilization.

One of the things he pointed out was " :

GLEICHE WETTBEWERBSBEDINGUNGEN" WERDEN GEWÄHRLEISTET

Lassen Sie diesen Prozess des Verstandes einfach seinen Lauf nehmen, aber machen Sie sich klar, dass es nicht nur eine Bedeutung gibt, sondern dass er viele Schichten und Aspekte enthält und daher in sehr unterschiedlichen Kontexten viele Bedeutungen haben kann.
Ezra'el hat häufiger Aussagen gemacht, die sich auch Jahre später noch in ihrer Tiefe und Bedeutung entwickeln und in allen möglichen Perspektiven wiederkehren. Das dreifache A ist eine weitere dieser Aussagen.

Seine Aussagen sind manchmal nicht so sehr vorgefertigte Informationen, sondern eher Auslöser für einen Bewusstseinsprozess zu einem bestimmten Thema.
Und dann wird es manchmal sehr merkwürdig, wenn ein solches Zitat plötzlich auf unerwartete Weise in unsere Realität eintritt.
In den letzten Monaten habe ich nun schon mehrfach eine Aussage erlebt

'QFS wird für gleiche Bedingungen sorgen...'.

QFS steht für Quantum Financial System.
Und obwohl ich nicht dachte, dass die Aussage von Ezra'el (auch) diese Bedeutung haben könnte, war sie verlockend genug, um tiefer in sie einzutauchen.

Keine Sorge, wir werden hier nicht näher darauf eingehen, wie das QFS als Finanzsystem funktioniert, aber es lohnt sich wirklich, in den Bewusstseinsaspekt einzutauchen.
Lassen Sie mich einen Moment in die Vergangenheit zurückgehen ... jeden Monat erhalte ich eine Art Hinweis auf das Thema des kommenden Newsletters.
Zu diesem Zeitpunkt weiß ich noch nicht viel mehr als das Thema, aber das kommt in der Regel, während ich schreibe.
Der Hinweis führt in der Regel auch zu einer Aufforderung, mehr für mich und in mir selbst zu recherchieren.

Im letzten Mai-Newsletter war dieser Hinweis das "Quantenfeld", und ich entdeckte die weitreichende Technik, die bereits existiert, um "irdische Probleme" in das Quantenfeld zu bringen und dann Lösungen aus diesem Feld zu extrahieren ... der Quantencomputer als physischer Ausdruck von etwas, das wir tatsächlich mit unserem eigenen Bewusstsein tun.

Das zugrundeliegende Modell eines klassischen Computers ist ein Abbild unseres "physischen Verstandes" (binär/linear/ein einziges Ergebnis), während die Funktionsweise eines Quantencomputers eher ein Abbild unseres höheren Verstandes ist (zahlreiche mögliche Ergebnisse, jedes mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit).

Es ging also nicht so sehr um Technologie, sondern eher um das Bewusstsein.

Bashar hat mehrmals gesagt, dass wir diese Systeme erschaffen, um uns selbst zu verstehen ... wenn wir in der Zukunft voll und ganz verstehen, wie sie wirklich funktionieren, wird diese Technologie obsolet werden und wir werden neue physische Darstellungen entwickeln, die auf dem Bewusstsein basieren, das wir dann haben werden.

Auf diese Weise nutzen wir die physische Realität, um unser eigenes Bewusstsein besser zu verstehen.
Viele außerirdische Zivilisationen sind nicht nur in ihrem Bewusstsein, sondern auch in ihrer Technologie viel weiter fortgeschritten.

Ihre Schiffe sind sogar eine Verschmelzung von Technologie und Bewusstsein, und sie steuern ihre Schiffe mit ihrem Bewusstsein!

Technologie kann nur entwickelt werden, wenn das Bewusstsein in der Lage ist, sie als Idee zu begreifen. Das Konzept des Quantencomputers wurde in den 1970er Jahren "erdacht", aber erst vor zehn Jahren war die Menschheit weit genug entwickelt, um das Konzept in der physischen Realität zu verwirklichen.

Das ist genau der Grund, warum die meisten außerirdischen Zivilisationen sehr zögerlich sein werden, uns Technologie zu geben, und es vorziehen, uns zu helfen, Ideen zu bekommen, mit denen wir unsere eigene Technologie entwickeln können.

Was wir hier so schön beobachten können, ist, dass die Evolution einer Zivilisation in der physischen Realität nicht durch das Verlassen des "physischen Verstandes" in Richtung des "höheren Verstandes" erfolgt (was eher einer Bewusstseinsverschiebung als einer Expansion gleichkommt), sondern durch Integration und Verbindung (Reconnection) dieser verschiedenen Bewusstseinsschichten.
Dieses oder jenes wird zu diesem UND jenem ... die einzelnen Teile werden zu einem Ganzen und beginnen zusammenzuwirken.


Quantum Financial System - Quantum Finance

<< image : the core of a quantum computer >>

Fast zeitgleich mit dem letzten Mai-Newsletter wurden wir dann auch auf das QFS aufmerksam und ich entdeckte die Entwicklung eines völlig neuen Finanzsystems namens Stellar Network, das eine Münze namens Stellar Lumen (=eine Einheit zur Messung der Lichtmenge) verwendet, die bereits so gut wie fertig und als Beta-Version (für die Öffentlichkeit) bereits im Einsatz ist.

Ich stieß zunächst auf einigen Widerstand gegen die ganze Idee - ich habe immer noch einige aktive Überzeugungen in Bezug auf mein altes Arbeitsumfeld - und fragte meinen Führer Ezra'el, warum dies unseren Weg kreuzte.

Er ermutigte uns, uns darauf einzulassen, nicht nur informativ, sondern aktiv. Aber mit offenem Herzen und offenem Geist, egal, was uns begegnen würde.
Es würde uns völlig neue Perspektiven eröffnen, wir würden lernen, Möglichkeiten zu sehen und auch die nötigen Erfahrungen für zukünftige Gemeinschaftsprojekte sammeln.

Und tatsächlich eröffnete sich uns hier eine ganz neue Welt, und wir lernten viel über Menschen, Gemeinschaften, Vertrauen, Geduld, die Beziehung zwischen Menschen und Überfluss ...
Ich stellte mir also Fragen wie:

  • - Wie können wir eine Gesellschaft verändern, die darauf programmiert ist, den Wert von Ländern/Unternehmen/Menschen in Form von finanziellen/wirtschaftlichen Werten auszudrücken?

  • - Wie können wir zu dem kollektiven Bewusstsein gelangen, dass der größte Wert im Menschen selbst liegt, mit dem Wunsch, ihn zum Ausdruck zu bringen?

Denn wie oft hören wir Menschen sagen: "In der neuen Welt wird es bald kein Geld mehr geben" und "alle werden in Glück, Wohlstand und Liebe leben".

Aber würde dies wirklich von selbst geschehen?
Wer wird sich darum kümmern?
Und was hindert uns daran, es jetzt selbst zu tun?

Stellen wir uns vor, wir würden einen Weg finden, die finanziellen Spielregeln für alle anzugleichen ... Ein finanziell gleiches Spielfeld.
Wo alle Kontinente, Bevölkerungen und einzelnen Menschen weltweit den gleichen Zugang zu den finanziellen Ressourcen haben, die sie benötigen.

Dann verliert das Konzept des "auf Eigentum basierenden Wertes" seine Macht und der Wert wird durch den "Mehrwert" für die Gemeinschaft bestimmt.

Eigentlich sollten Sie jetzt aufhören zu lesen und die Energiewende spüren.
In einem solchen Modell liegt der Schwerpunkt also nicht mehr auf dem, was hereinkommt (denn das, was gebraucht wird, ist ja da), sondern auf dem, was als Beitrag (Ausdruck) hinausgeht.

Geld bleibt (noch) ein Tauschmittel, hat aber nicht mehr die Macht der Manipulation, weil jeder den gleichen Zugang zu den notwendigen (finanziellen) Ressourcen hat.

Die Aufforderung lautet, sich ernsthaft hinzusetzen und sich vorzustellen, wie dies die Welt verändert - oder etwas kleiner, unsere Gesellschaft, oder noch kleiner, unser persönliches Leben - und was unser Beitrag in dieser Welt sein wird.

Vielleicht gelingt es Ihnen nicht, die Idee als positives Konstrukt mit hoher Wahrscheinlichkeit in Ihre Vorstellung zu bekommen.
Vielleicht kursieren in diesem Moment Gedanken wie:

- Ich habe nichts mit Geld zu tun, Geld sollte nicht notwendig sein, Geld ist die Ursache von ....
- Dann mache ich, was ich will ... fertig, das Wichtigste zuerst ...
- Ich werde darüber nachdenken, wenn die Zeit gekommen ist, erst einmal nur ....
- diese Idee glaube ich überhaupt nicht ...
- ...

Aufgrund dessen, was in den letzten Tausenden von Jahren, Generation für Generation, in Bezug auf den Mangel, die Nutzung und den Missbrauch von Ressourcen geschehen ist, gibt es bei vielen ein negatives Gefühl, manchmal sogar mit der Vorstellung, dass Finanzen im Widerspruch zu spirituellem Wachstum und Bewusstsein stehen.
Und genau mit dieser Energie, diesem Vorwurf, bleiben wir in der bestehenden Realität stecken.

Bei meinen eigenen Recherchen im vergangenen Jahr bin ich in mir selbst auf einen tiefen Unglauben gestoßen, dass sich die Welt zum jetzigen Zeitpunkt ändern kann, obwohl auch ich mich seit Jahren nach einer Welt sehne, in der die Dinge völlig anders sind.
Als ich daran arbeitete, erkannte ich, wie sehr ich in "alten finanziellen Glaubenssätzen" feststeckte, und ich konnte auch die Fülle spüren, aber nicht wirklich glauben, dass sie tatsächlich da war.

Da wir uns mehr und mehr bewusst werden, dass unsere Realität eine Manifestation unseres kollektiven Bewusstseins ist, wird auch dieses Thema immer wichtiger.
Und es lohnt sich, besonders jetzt, zu erforschen, was unsere Glaubenssätze sind, die uns einschränken, die uns davon abhalten, der Welt unseren Wert zu geben.

Wir sprechen also von unserem eigenen Wert, den wir der Welt hinzufügen, und nicht von dem Wert, den wir in Geld oder Materie haben.

Was uns jetzt zurückhält, hat oft mit Überzeugungen über unseren eigenen Wert zu tun, manchmal mit mangelndem Wert, mit der Vorstellung, nicht gut genug zu sein, es nicht zu verdienen, erst besser werden zu müssen, ...

quantum-finance-bashar-you-cannot-perceive-what-you-are-not-in-the-frequency-of

Die Schaffung eines solchen neuen Finanzsystems mit gleichen Wettbewerbsbedingungen wird einen gewaltigen Heilungsprozess und eine gigantische Bewusstseinsveränderung auslösen.

Wir schaffen diese Systeme, um uns selbst zu verstehen ...
In der Zukunft, wenn wir vollständig verstanden haben, wie sie funktionieren, werden wir diese Technologie überflüssig gemacht haben und neue physische Repräsentationen entwickeln.

Bis dahin müssen wir in unserer inneren Welt eine Lernkurve durchlaufen, von der Knappheit und der Arbeit für den eigenen Lebensunterhalt (individueller Prozess, der auf das Überleben ausgerichtet ist) bis zu den unzähligen Möglichkeiten und der Zusammenarbeit für die Gemeinschaft (kollektiver Prozess, der auf das Erbe ausgerichtet ist).

- Wie lange brauchen wir ein solches QFS?
- Wie lange dauert es, bis wir uns auf ein neues System einlassen und darauf vertrauen, dass es auch dort keine Fallstricke gibt?
- Wie lange dauert es, bis wir unsere Angst vor Knappheit hinter uns lassen?
- Wie lange noch, bis wir erkennen, dass genug für alle da ist, um das Nötige zu tun?
- Wie lange dauert es, bis wir erkennen, dass die Stärke einer Gemeinschaft dadurch bestimmt wird, dass wir den notwendigen Beitrag aller als gleichwertig ansehen?

Es ist äußerst lehrreich, wenn man wirklich zu spüren beginnt, dass das derzeitige Finanzsystem buchstäblich und im übertragenen Sinne bankrott ist, und gleichzeitig ist es noch so sehr in unser persönliches Glaubenssystem eingebettet, dass wir es kaum wagen, das alte System loszulassen.


Selbst wenn Sie also nicht das Bedürfnis haben, sich mit der "technischen Seite" des QFS zu befassen, ist es dennoch sehr lehrreich, sich darauf einzustellen und sich vorzustellen, was auf uns zukommt.

Wie sich unser Leben verändern wird, wie sich die Gesellschaft verändern wird, wie sich die Welt verändern wird.
Wie wir uns verändern werden.
Und auch.

- Wie ist das für Menschen, die ihr ganzes Leben lang Armut erlebt haben?
- Was bedeutet das für Menschen, die ihr ganzes Leben lang am Rande der Gesellschaft gestanden haben?
- Wie ist das für Menschen, die ihr ganzes Leben lang an der Spitze der Gesellschaft gestanden haben?
- Und so sind tausende von Perspektiven denkbar ...

Erkennen Sie, dass alles, was in diesem Prozess auf uns zukommt, alles, was sich zeigt, ein Spiegelbild von uns selbst, von unserem eigenen Bewusstsein ist.
In diesem Prozess begegnet ihr euren besten Absichten und euren hässlichsten Urteilen.

 

Eine andere Aussage, die Ezra'el vor vielen Jahren machte, als ich ihn fragte, wie ich am besten in meinem Bewusstsein weiter wachsen kann, sagte er ....

Wenn du einen Quantensprung machen willst, musst du bereit sein, alles loszulassen, was du über dich und deine Realität zu wissen glaubst.


Nun, auch diese Aussage hat für mich in vielerlei Hinsicht an Bedeutung gewonnen, vielleicht etwas für ein anderes Mal, aber ich freue mich, sie jetzt im Zusammenhang mit dem kommenden finanziellen Quantensprung und dem Loslassen von allem, was wir über uns selbst und unsere finanzielle Realität zu wissen glauben, mitzuteilen.

Denn wenn wir nicht loslassen, halten wir daran fest, während diese Version der Realität der Menschheit als Kollektiv nicht (mehr) dient.


quantum-finance-everything-is-energy-bashar

Liebe Freunde,
dieses Mal hat der Newsletter ein Thema, das Ihnen vielleicht nicht gefällt.
Und genau darin liegt oft unser Wachstum ...

Für uns hat die Untersuchung in uns selbst uns eine Menge gegeben, um zu sehen, wo wir noch im alten Systemdenken feststecken.
Das haben wir alle und deshalb darf es ans Licht gehalten werden.

Die Idee ist, euch zu inspirieren, zu erforschen, wie sich diese Themen in eurem Leben und in eurer Realität offenbaren.
Esra'el gibt dieses Thema aus einem bestimmten Grund, und auch der Zeitpunkt scheint passend.
Ehrlich gesagt, zögerte ich ein wenig, dieses Thema in den Newsletter aufzunehmen, aber Ezra'els Botschaft war klar.

Die Entwicklung eines neuen Systems ist erstaunlich weit fortgeschritten, und einige Insider behaupten, dass das System von Menschen auf der Erde entwickelt wurde, basierend auf Anregungen aus dem Jenseits.

Es heißt, dass das Quantenfinanzsystem eine Art Bewusstsein hat.
Etwas in uns weiß es, erkennt es, aber wir haben (noch) keine Beweise oder Bestätigungen dafür.

Wie auch immer, wir hoffen, dass dieser Newsletter Sie bei der Entwicklung Ihrer eigenen, einzigartigen Perspektive inspirieren kann.

Liebt einander und haltet euch in den kommenden Monaten gut fest!
Umarmt euch gegenseitig und seid füreinander da.
Für den Moment, viel Liebe!

Und bis bald, ganz persönlich, bei einer der Online-Veranstaltungen und in der Online-Community Human-ET One!
Jacqueline und Philip


Source : 
Newsletter May 2022 - ET-Healing.nl