Von der Polarität zur Trinität

From-Polarity-to-Trinity-Lord-Shiva
posted by: Jacqueline Fiolet
Zuletzt aktualisiert: 22 November 2022
Zugriffe: 210

 

Zuallererst ...

... wünschen wir allen die allerbesten Wünsche für 2022 !!!

Wir wünschen uns, dass es ein Jahr der Freundschaft, der Verbundenheit und des Miteinanders wird !

Das Jahr 2022 kann ein Jahr der starken Polaritäten sein.
Manchmal erleben wir Polaritäten als ein Problem, aber wenn wir die Mechanik besser verstehen, ist Polarität eigentlich ein erstaunlicher Aspekt unseres Universums, weil sie Schöpfung, Leben und Erfahrung ermöglicht.

Ohne Polarität gibt es keine Bewegung, ohne Bewegung gibt es keine Veränderung, und ohne Veränderung ist alles statisch.
Dieses Prinzip ist auf jeder Ebene zu finden, von der Mikro- bis zur Makroebene.
Zum Beispiel funktioniert unser Körper nach diesem Prinzip.
Wir erleben eine Art Kontinuität unseres Körpers, da er ständig auf- und abgebaut wird und durch die Polarität der Prozesse (Absorption/Ausscheidung, Einatmung/Ausatmung, ...) im Gleichgewicht ist und die Gesundheit aufrechterhalten wird, mit anderen Worten ein Zustand der Homöostase.

Unser Körper (die Natur im Allgemeinen) nutzt ständig polare Prozesse, um als Ganzes im Gleichgewicht, in der Homöostase, zu bleiben, inmitten von sich ständig verändernden Umweltfaktoren, die auf ihrer Ebene ebenfalls ständig polare Prozesse nutzen (Tag/Nacht, Sommer/Winter ...), um als größeres Ganzes im Gleichgewicht zu bleiben.
Das Prinzip wirkt nicht nur auf einen bestimmten Aspekt, sondern das gesamte Universum funktioniert nach diesem Prinzip in einem großen holografischen, fraktalartigen Muster.

Im Universum sind beide Pole gleich wichtig und alle Schöpfungen, die aus ihnen hervorgehen, sind gleich wertvoll, was letztlich dieses Gleichgewicht möglich macht. Wäre einer der Pole wichtiger als der andere, würde das Universum schließlich kippen und könnte nicht weiter existieren.

Während unserer Einstimmung auf 2022 erhalten wir ständig Signale über "die Macht des Paradoxen", die Dreifaltigkeit, "Verwirrung" und wie diese Elemente uns helfen oder behindern können (eine Polarität an sich), indem wir in unserem Gleichgewichtspunkt bleiben oder nicht.
Und auch das Wort "Polverschiebung" wird uns ständig vor Augen geführt.

Um mit letzterem zu beginnen: Ich schließe die Möglichkeit nicht aus, dass wir als Kollektiv eine buchstäbliche Polverschiebung in unserer physischen Realität manifestieren können, aber im Moment habe ich das Gefühl, dass es in erster Linie als Polverschiebung im kollektiven Bewusstsein gemeint ist.

Und damit meinen wir, dass wir beginnen können, nicht nur größere Einsicht, sondern auch wahres Verständnis und sogar Dankbarkeit für diesen anderen Pol zu erfahren.
Beachten Sie, dass diese Wahrnehmungsverschiebung nicht gleichbedeutend mit Zustimmung ist, denn Sie sollten sich darüber im Klaren sein, dass Zustimmung und Missbilligung wiederum Aspekte der Polarität sind.
Solange wir uns entweder in einem Zustand der Verurteilung oder der Zustimmung befinden, erleben wir die Realität von einem der beiden Pole aus, und per Definition ist Gleichgewicht und Integration nicht möglich. Wenn wir also aufhören, etwas zu missbilligen, ist das etwas anderes, als wenn wir dieselbe Sache jetzt gutheißen.

Genau darum geht es beim Dreifaltigkeitspunkt, dem Gleichgewichtspunkt, dem Mittelpunkt.
Ist Ihnen jemals aufgefallen, dass im Dreizack (Trishula) von Lord Shiva (dem großen Transformator) die beiden polaren Zähne kleiner sind als der größte Zahn in der Mitte, am Gleichgewichtspunkt?
Das zeigt die "Kraft des Paradoxen", bei der beide Pole im Prozess gleich wertvoll sind und die größte Kraft im Gleichgewichtspunkt zu finden ist.

Der Prozess des Loslassens des Urteils und des Erkennens des Wertes des entgegengesetzten Pols wird anfangs mit enormer Verwirrung verbunden sein.
Oft sind wir in einem der Pole festgefahren und halten ihn für "die einzig wahre Perspektive", und die aufkommende Erkenntnis des Wertes (der Wahrheit) des Gegenpols ist für den "physischen Verstand", der in seiner linearen Denkweise weiterhin Unterscheidungen treffen will, äußerst verwirrend.

From-Polarity-to-Trinity-bashar-judgement-is-the-validation-of-what-you-do-not-prefer-thmp

Wie Bashar so schön sagt.... "Verwirrung führt zu Ko-Fusion."
Konfusion übersetzen wir mit Verwirrung, aber ursprünglich bedeutet es zusammenbringen, vermischen, zusammengießen.
Wenn wir Verwirrung zulassen können, kommen verschiedene Realitäten gleichzeitig zusammen und vermischen sich ... Ko-Fusion ... Integration.

Die Funktion des "physischen Verstandes" besteht darin, uns in einer Version der physischen Realität zu verankern, die für uns relevant ist.
Daher ist Verwirrung für den "physischen Verstand" eigentlich nicht angenehm, weil er gerne Gewissheit darüber hat, welche Realität "wahr" ist, aber für unseren Transformationsprozess ist es notwendig, uns von einer Realität zu lösen, die nicht mehr mit unserem höchsten Gut in Resonanz steht.

Urteile und Verurteilungen bringen uns dazu, uns mit einer Realität zu verbinden, die wir nicht wollen. Dies ist ein weiteres wesentliches Paradoxon, das es zu verstehen gilt.
Bei der Verurteilung geht es um etwas, das es eigentlich nicht geben sollte oder das missbilligt wird, in der Hoffnung, dass die Missbilligung es zum Verschwinden oder zur Veränderung bringt.
Es ist ein Mechanismus, um die Dinge in Schach zu halten, abzutrennen, und wird durch eine tiefere Angst in uns ausgelöst, die durch das Auftauchen eben dieser Sache in unserer Realität entsteht.

Wenn also etwas in unserer Realität auftaucht, das wir missbilligen, wollen wir eigentlich, dass es verschwindet oder sich verändert, aber es stellt auch eine Verleugnung dessen dar, dass sich diese Sache bereits in unserer Realität manifestiert hat und daher bereits existiert.
Verleugnung und/oder Ablehnung macht eigentlich kaum noch Sinn .... In der Tat werden wir niemals einen Kampf mit dem Universum über eine Manifestation gewinnen.
Tatsächlich halten wir uns durch die Frequenz, die wir annehmen, wenn wir ablehnen, in der Realität gefangen, die wir gerade abgelehnt haben.
Urteile neigen dazu, Prozesse zu blockieren und Situationen zu fixieren.

Daher kann Verwirrung im Prozess des Loslassens sehr hilfreich sein, so dass neue Perspektiven entstehen und wir unsere Ängste sehen können, vorausgesetzt, wir erlauben uns dies.
Denn es erfordert einen gewissen Mut, die eigenen Ängste und Urteile zu überprüfen, auch wenn die Belohnung dafür sehr groß ist.

Im Prozess der Verwirrung spielt auch die Trinität des Geistes eine zentrale Rolle.
Der physische Verstand (Analyse, Unterscheidung, Trennung), der höhere Verstand (Verbindung zum Universum) und der Herzverstand, wo die Integration zum inneren Wissen in einem alchemistischen Prozess der Ko-Fusion stattfindet.
Im Herzen, dem Gleichgewichtspunkt, an dem die kosmischen (Yang) und irdischen (Yin) Energien zusammenkommen, verschmelzen wir und nähren all unsere Schöpfungen in der physischen Realität.

2022, eine Dreifaltigkeit der Zwei ... es wird ein ganz besonderes Jahr mit vielen Herausforderungen !!!
Wir wünschen allen ein außergewöhnliches Jahr mit viel Wachstum und Verwirrung !!!


Liebe Alle,

Das Thema Polarität hat viele Perspektiven und wir alle haben unsere eigene Art und Weise und unser eigenes Timing, mit diesen Themen umzugehen.
Dieser Newsletter bietet eine Perspektive, aber es gibt viele andere wertvolle Perspektiven!

Wir hoffen, dass dieser Newsletter Sie dazu inspiriert, Ihre eigenen neuen Perspektiven zu entwickeln.
Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören, wenn Sie eine spannende Frage oder einen positiven Input für einen zukünftigen Newsletter haben!
Sie sind herzlich willkommen ...

Wir wünschen allen viel Liebe und Weisheit
und lasst uns Brücken bauen
von einer Seite zur anderen
Lasst uns die Ufer verbinden
und schauen wir gemeinsam in die Mitte der Brücke
und genießen das fließende Wasser des Lebens

Liebt einander und haltet euch gegenseitig fest in den kommenden Monaten!
Für jetzt, viel Liebe!

Und bis bald, persönlich, bei einer der Online-Veranstaltungen und auf unserer Online-Community Human-ET One!

Jacqueline und Philip


Source : ET-Healing Newsletter Januari 2022