Heart & Throat Chakra

Heart & Throat Chakra by Wieteke Koolhof

Heart & Throat Chakra
Wieteke Koolhof
© 2016  Wieteke Koolhof | information :  Design4awareness 

 

Hauptkategorie: Artwork Wieteke Koolhof
Zugriffe: 5525

Noch ein paar Worte über Wieteke

Wieteke begann schon im frühen Alter (3) Kontakt mit andersdimensionalen Wesen zu haben. Eine erstaunliche Lebensreise brachte sie schließlich in bewussten Kontakt mit multidimensionalen persönlichen Guides von den Plejaden und anderen interstellaren Konstellationen und seither arbeiten sie zusammen. Durch Wieteke fungiert ihr plejadischer Guide als Tor zu Informationen aus dem Universum, parallelen Leben, dem Höheren Selbst der Klienten und Informationen, die von dem ET-medizinischen Team kommen, das (wenn gewünscht) in privaten Sitzungen assistiert.

Wieteke arbeitet von Amsterdam aus als Life-Coach/Künstlerin und Energie-Therapeutin in einer Praxis namens Design4awareness.

Ihre Beziehung zu Kunst und Bildern ist so eng, wie man es sich nur vorstellen kann. Sie würde Ihnen sagen, dass sie im Grunde in Bildern, Farben und Klängen "denkt und atmet". Sie liebt es zu singen, zu malen, zu zeichnen, zu skizzieren und mit den ET-Wesen zu arbeiten, die sie als Familie betrachtet. Da ihr Weg so jung begann und sie damals unsicher war, diese Informationen mit irgendjemandem zu teilen, war einer ihrer Hauptgründe, in die Richtung der Künste zu gehen, weil sie das Gefühl hatte, dass Bilder der natürlichste (und widerstandsloseste) Weg sind, um mitzuteilen, was sie von den ETs gelernt hatte. Dies fühlte sich auch deshalb natürlich an, weil die interstellaren "Downloads" zu ihr als vollständige Konzepte kamen, die zu Beginn hauptsächlich aus Bildern bestanden. Im Alter von 6 Jahren wusste sie, dass sie Künstlerin werden wollte, und sie blieb auf dem Weg ihres Herzens und schloss die Kunstakademie im Alter von 25 Jahren als Buch-Illustratorin ab. Warum als Illustratorin? "Weil Bilder Geschichten sind und Geschichten Bilder enthalten, wenn wir sie in unseren Köpfen erfassen - ich hatte immer das Gefühl, dass diese beiden Hand in Hand gehen. Und ich liebe es einfach zu übersetzen. Als Illustrator kann ich die Bilder übersetzen, die (für mich) bereits zwischen den Worten waren, und sie für andere Menschen 'an die Oberfläche heben', damit sie sie sehen können.

Der Grund, warum sich das Channeln für sie so natürlich anfühlt, liegt zum Teil darin, dass sie sich in diesem Bereich sehr 'trainiert' fühlt. "Ich kann jetzt sehen, dass ich in gewissem Sinne mein ganzes Leben lang in der Schule war, um diesen Übersetzungsprozess gut zu beherrschen. Jetzt schicken mir die Wesen, mit denen ich arbeite, Gedankenmuster in Bildern, und ich übersetze sie einfach in Worte für meine Klienten während der ET-Heilungen. So erhalten sie klare Informationen auf vielen Ebenen, praktisch und symbolisch, die ihnen helfen zu verstehen, warum bestimmte Dinge nicht in Einklang mit ihnen sind (oder waren) - so dass sie sich erlauben können, sich wieder neu auszurichten."

"Ich liebe es immer noch, Kunst zu machen. Heilige Geometrie und Bilder von ET's tauchten schon in jungen Jahren spontan auf und wurden immer häufiger in meinen Kunstwerken, als ich heranwuchs. Jetzt habe ich das Gefühl, dass ich in einen Channeling-Zustand gehen kann, bevor ich ein Bild beginne oder während ich daran arbeite. Lichtsprachen und Symbole fließen aus mir heraus, wenn ich in diesen Zustand gehe, und ich habe keine Wahrnehmung mehr von vergehender Zeit. Die Farben sind klar in meinem Kopf, bevor ich sie male, es ist, als ob ich mich an einen Traum erinnere und ihn auf der Leinwand zum Leben erwecke. Ich höre Solfeggio-Frequenz-Musik, während ich male, manchmal stelle ich Kristalle um die Leinwand herum auf und verwende bestimmte organische Düfte im Raum, während ich arbeite. Für mich ist es ein vollständiges Ritual, ein Tanz, und etwas, das ich gerne mit anderen teile, die das Gefühl haben, mit diesen Frequenzen in Resonanz zu stehen.